Zum Inhalt springen

Erste-Hilfe-Ausbildung

Die häufigste Todesursache 2016 in Deutschland ist laut dem statistischen Bundesamt (DETIS) mit 37,2% (338.687 Menschen)
eine Herz-/Kreislauferkrankung. Allein im Dezember 2018 wurden deutschlandweit 28.520 Personen bei Verkehrsunfällen verletzt.
Diverse Unfälle treten auch im Arbeitsumfeld ein. Notfälle können überall und zu jeder Zeit auftreten. Solche extremen Situationen stellen nicht nur den Patienten eine Stresssituation dar, sondern auch für den Erst-Helfenden.


Erste-Hilfe leisten muss in Deutschland grundsätzlich jeder. Das Unterlassen der Hilfeleistung kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr bestraft werden. Wir bieten Ihnen die Chance sich mit einem Erste-Hilfe-Kurs nach aktuellen Guidelines bestmöglich vor zu bereiten um in einer solchen Ausnahmesituation nicht nur der Gesetzesgrundlage ausreichend genüge zu tun, sondern auch adäquate und qualitativ Hilfe leisten zu können.


Um Ihren Arbeitssicherheit innerhalb Ihres Betriebes sicherer zu machen und die Vorgaben Ihrer BG an betrieblich-Erst-Helfenden
zu erfüllen empfehlen wir Ihnen diesen Kurs.

flexible Terminvereinbarung

Inhouse-Schulung

Bei Firmen: Kostenabrechnung erfolgt direkt mit Ihrer Berufsgenossenschaft/ Unfallkasse

ermächtigte Ausbildungsstelle Kennziffer: 8.1306


Ruf uns an

02173 265 020 0